['You:sful]

Lernen-durch-Engagement

Engagiert Gutes tun macht Kinder und Jugendliche selbstbewusst. Es stärkt ihren Sinn für Demokratie und fürs Miteinander. Mit dem Programm ['You:sful] Lernen-durch-Engagement ermutigt die BürgerStiftung Hamburg, Schülerinnen und Schüler, sich für ihre Interessen, ihren Stadtteil und unsere Demokratie stark zu machen – und das mitten im Unterricht.

  • Yousful Interview
  • Yousful Streichen
  • Yousful Fahrrad Reperatur
  • Yousful Schüler
  • Yousful
  • Yousful

Lernen-durch-Engagement verbindet den Unterricht mit einem dazu passenden gemeinnützigen Engagement der Schülerinnen und Schüler. In Hamburg engagieren sich so jedes Jahr über 800 Kinder und Jugendliche für ihren Stadtteil, für soziale Einrichtungen oder die Umwelt. Sie vertiefen mit ihrem Engagement Themen wie „Kommunalpolitik“, „Soziale Frage und Sozialstaat“, „Klimawandel“ oder „Artenschutz“ und sie sammeln erste Erfahrungen in der Zivilgesellschaft. ['You:sful] unterstützt Schulen darin, diese Lehr- und Lernform umzusetzen.

News-Blog

Neues Tool: Mit dem Engagementguide zur passenden Projektidee

23.10.2020 – Der [‘You:sful]-Engagementguide kann im Lernen-durch-Engagement Unterricht bei der Entwicklung von Projektideen eine Orientierung bieten. Mit Hilfe unseres Guides erfahren die SchülerInnen welche Arten und Themenfelder des Engagements es gibt. Zudem können die kurz skizzierten Projektideen, die den Engagementbereichen zugeordnet sind, als vielfältige Inspirationsquelle dienen.

Einladung zur bundesweiten Service-Learning-Tagung

Vom 10. bis 13. November 2020 findet die erste digitale bundesweite Service-Learning-Tagung statt. Prof. Dr. Anne Sliwka spricht zum Thema „Deeper Learning und Lernen-durch-Engagement – Wie Schüler*innen Kompetenzen für das 21. Jahrhundert entwickeln.“ Darüber hinaus gibt es ein breitgefächertes individuell gestaltbares Fortbildungsangebot mit vielfältigen Workshops, Vorträgen und Projektvorstellungen.

Herzlich Willkommen Stadtteilschule Wilhelmsburg!

15.10.2020 – Wir haben ein neues Mitglied in unserem [‚You:sful] Netzwerk: Die Stadtteilschule Wilhelmsburg ist gestern als 22. Netzwerkschule beigetreten. Seit Beginn dieses Schuljahres bietet sie nicht nur einen engagierten Wahlpflichtkurs, sondern auch ein Lernen-durch-Engagement-Profil in der Sekundarstufe I an. Hier gibt’s mehr Infos zur Mitgliedschaft.

Tipps aus der Toolbox: Kooperationspartner finden

06.10.2020 – Bis zu den Herbstferien haben viele Schülerinnen und Schüler erste Engagementideen entwickelt – manchmal allerdings fehlt es noch an kooperierenden Einrichtungen, mit denen die Ideen umgesetzt werden können: sei es eine Kita, ein Umweltverband oder eine Partnerin in der Lokalpolitik. Unsere Toolbox hilft die Suche zu strukturieren.

Unsere Themen

['You:sful] - Obdachlosenfrühstück
1

Lernen-durch-Engagement

Wenn Jugendliche der 8c beim Obdachlosenfrühstück helfen, dann helfen sie nicht nur, Not abzuwenden, sie setzen sich auch mit dem Unterrichtsthema „Soziale Frage und Sozialstaat“ auseinander. Lernen-durch-Engagement verwandelt Lernstoff in Erfahrung und Erfahrung in reflektiertes Wissen.

['You:sful] - Netzwerkschulen
2

Unser Angebot

Sie möchten Lernen-durch-Engagement näher kennenlernen und sich ein eigenes Bild machen? Wir bieten auch Schulen, die (noch) nicht zu unserem Netzwerk gehören, viel Praxiseinblick, Beratung und erste orientierende Workshops an. Alle unsere Fortbildungen und Beratungen sind kostenfrei.

['You:sful] - Schüler unterstützen Menschen mit Behinderung
3

Projektideen für Schülerinnen und Schüler

Lernen-durch-Engagement hat viele Gesichter: Schülerinnen und Schüler engagieren sich ökologisch, sozial und politisch, im Regelunterricht, in Profilen oder Wahlpflichtkursen, von der Grundschule bis zur Oberstufe. Hier finden Schülerinnen und Schüler 15 Projektideen, zum Nach- und Bessermachen. Umwandlungen und Neuerfindungen sind ausdrücklich erwünscht.

['You:sful] Netzwerk
4

Das ['You:sful]-Netzwerk

Das ['You:sful]-Netzwerk bietet vertiefende Workshops, Projektmittel und Beratung für Lehrpersonen und junge Engagierte, Aufmerksamkeit und Wertschätzung für gute Ideen und Evaluationen für die Unterrichtsentwicklung. Gemeinsam mit den Schulen im Netzwerk und den fachlichen Partnern, der Stiftung Lernen-durch-Engagement und dem Hamburger Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung sorgen wir für Qualität und Weiterentwicklung im Service-Learning.

Die BürgerStiftung Hamburg

Die BürgerStiftung Hamburg ist 1999 als Gemeinschaftsstiftung von Hamburgerinnen und Hamburgern für ihre Stadt gegründet worden. Sie lebt von der Idee des zivilgesellschaftlichen Engagements, will das Gemeinwesen und den Zusammenhalt stärken und Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen zu eigener aktiver Mitwirkung an gesellschaftlichen Aufgaben anstiften. Die Stiftung initiiert und betreut eigene Projekte und fördert die zielgerichteten Initiativen anderer – derzeit rund 150 Projekte jährlich.

Die größte deutsche Bürgerstiftung entwickelt und fördert Projekte mit den Schwerpunkten Bildung, Kultur und Bewegung, überwiegend für junge Menschen aus sozial benachteiligendem Umfeld. Mit ihren Themenfonds unterstützt sie darüber hinaus Familien in schwierigen Situationen und fördert den generationenübergreifenden Dialog sowie Projekte im Bereich Umweltbildung und -engagement, sowie Natur- und Umweltschutz.

Förderer

['You:sful] wäre ohne unsere Förderpartner nicht denkbar: Wir danken der SKala Initiative, der Hans-Weisser-Stiftung und der Stiftung Rapsblüte für die großzügige, langjährige finanzielle und ideelle Unterstützung.

Skala - Gemeinsam Menschen bewegen
Stiftung Rapsblüte
Stiftung Rapsblüte

Ansprechpartner

Ansprechpartner Dr. Heike Schmidt & Volker Uhl

Dr. Heike Schmidt

Programmleitung ['You:sful]

Volker Uhl

Programmmanagement ['You:sful]

BürgerStiftung Hamburg
Gemeinnützige Stiftung des Bürgerlichen Rechts

Schopenstehl 31
20095 Hamburg

Telefon: 040 - 87 88 969 - 60
Telefax: 040 - 87 88 969 - 61