['You:sful]

Lernen-durch-Engagement

Engagiert Gutes tun macht Kinder und Jugendliche selbstbewusst. Es stärkt ihren Sinn für Demokratie und fürs Miteinander. Mit dem Programm ['You:sful] Lernen-durch-Engagement ermutigt die BürgerStiftung Hamburg, Schülerinnen und Schüler, sich für ihre Interessen, ihren Stadtteil und unsere Demokratie stark zu machen – und das mitten im Unterricht.

  • Yousful Interview
  • Yousful Streichen
  • Yousful Fahrrad Reperatur
  • Yousful Schüler
  • Yousful
  • Yousful

Lernen-durch-Engagement verbindet den Unterricht mit einem dazu passenden gemeinnützigen Engagement der Schülerinnen und Schüler. In Hamburg engagieren sich so jedes Jahr über 800 Kinder und Jugendliche für ihren Stadtteil, für soziale Einrichtungen oder die Umwelt. Sie vertiefen mit ihrem Engagement Themen wie „Kommunalpolitik“, „Soziale Frage und Sozialstaat“, „Klimawandel“ oder „Artenschutz“ und sie sammeln erste Erfahrungen in der Zivilgesellschaft. ['You:sful] unterstützt Schulen darin, diese Lehr- und Lernform umzusetzen.

News-Blog

Tipps aus der Toolbox: Projekt-Zug

18.08.2020 – Die ersten Klassen starten in diesen Wochen in das Service-Learning. Doch in welchen Schritten gehen die Schülerinnen und Schüler vor? Wann sollte welcher „Meilenstein“ erreicht sein? Einen ersten groben Überblick über die Zeiten von der Projektinitialisierung bis zum Projektabschluss bietet unser Projekt-Zug für Schülerinnen und Schüler. Den Projekt-Zug gibt es übrigens in unserer Toolbox auch für Lehrkräfte; gespickt mit Infos, Tools und Methoden die durch alle Phasen des Projektes führen.

Einführung ins Lernen-durch-Engagement, Teil 2: How to do it

11.08.2020 – Lernen-durch-Engagement ist Projektunterricht mit den zusätzlichen Herausforderungen, ein hohes Maß an Partizipation zu ermöglichen und mit außerschulischen Partnern zu kooperieren. Im zweiten Teil unseres Einführungsworkshops zeigen wir welche Tools für welche Projektphasen zur Verfügung stehen. Sie erhalten somit das projektplanerische Handwerkszeug, um das Engagementlernen gut steuern zu können.

Welcome back to school!

03.08.2020 – Pünktlich zum Hamburger Schulstart stehen für das erste Halbjahr die Termine unseres Fortbildungsprogramms fest. Von den vier Veranstaltungen können sowohl Lernen-durch-Engagement Neulinge als auch erfahrene Lehrkräfte profitieren. Und bei unserer Ideenwerkstatt im September feilen Lehrkräfte gemeinsam mit ihren SchülerInnen an neuen Engagementprojekten.

Inspirationen zu Engagementprojekten in Zeiten von Social Distancing

23.06.2020 – Social Distancing erschwert die Umsetzung von Engagementprojekten. Besonders die klassischen Engagements in den Kitas oder Altenheimen, bei denen die Begegnung im Vordergrund steht, sind aktuell nicht durchführbar. Wir haben zur Inspiration Projektideen entwickelt, die zwar nicht alle völlig kontaktlos ablaufen, maximal aber den Kontakt der SchülerInnen zu einzelnen Menschen erfordern.

Unsere Themen

['You:sful] - Obdachlosenfrühstück
1

Lernen-durch-Engagement

Wenn Jugendliche der 8c beim Obdachlosenfrühstück helfen, dann helfen sie nicht nur, Not abzuwenden, sie setzen sich auch mit dem Unterrichtsthema „Soziale Frage und Sozialstaat“ auseinander. Lernen-durch-Engagement verwandelt Lernstoff in Erfahrung und Erfahrung in reflektiertes Wissen.

['You:sful] - Netzwerkschulen
2

Unser Angebot

Sie möchten Lernen-durch-Engagement näher kennenlernen und sich ein eigenes Bild machen? Wir bieten auch Schulen, die (noch) nicht zu unserem Netzwerk gehören, viel Praxiseinblick, Beratung und erste orientierende Workshops an. Alle unsere Fortbildungen und Beratungen sind kostenfrei.

['You:sful] - Schüler unterstützen Menschen mit Behinderung
3

Projektideen für Schülerinnen und Schüler

Lernen-durch-Engagement hat viele Gesichter: Schülerinnen und Schüler engagieren sich ökologisch, sozial und politisch, im Regelunterricht, in Profilen oder Wahlpflichtkursen, von der Grundschule bis zur Oberstufe. Hier finden Schülerinnen und Schüler 15 Projektideen, zum Nach- und Bessermachen. Umwandlungen und Neuerfindungen sind ausdrücklich erwünscht.

['You:sful] Netzwerk
4

Das ['You:sful]-Netzwerk

Das ['You:sful]-Netzwerk bietet vertiefende Workshops, Projektmittel und Beratung für Lehrpersonen und junge Engagierte, Aufmerksamkeit und Wertschätzung für gute Ideen und Evaluationen für die Unterrichtsentwicklung. Gemeinsam mit den Schulen im Netzwerk und den fachlichen Partnern, der Stiftung Lernen-durch-Engagement und dem Hamburger Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung sorgen wir für Qualität und Weiterentwicklung im Service-Learning.

Die BürgerStiftung Hamburg

Die BürgerStiftung Hamburg ist 1999 als Gemeinschaftsstiftung von Hamburgerinnen und Hamburgern für ihre Stadt gegründet worden. Sie lebt von der Idee des zivilgesellschaftlichen Engagements, will das Gemeinwesen und den Zusammenhalt stärken und Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen zu eigener aktiver Mitwirkung an gesellschaftlichen Aufgaben anstiften. Die Stiftung initiiert und betreut eigene Projekte und fördert die zielgerichteten Initiativen anderer – derzeit rund 150 Projekte jährlich.

Die größte deutsche Bürgerstiftung entwickelt und fördert Projekte mit den Schwerpunkten Bildung, Kultur und Bewegung, überwiegend für junge Menschen aus sozial benachteiligendem Umfeld. Mit ihren Themenfonds unterstützt sie darüber hinaus Familien in schwierigen Situationen und fördert den generationenübergreifenden Dialog sowie Projekte im Bereich Umweltbildung und -engagement, sowie Natur- und Umweltschutz.

Förderer

['You:sful] wäre ohne unsere Förderpartner nicht denkbar: Wir danken der SKala Initiative, der Hans-Weisser-Stiftung und der Stiftung Rapsblüte für die großzügige, langjährige finanzielle und ideelle Unterstützung.

Skala - Gemeinsam Menschen bewegen
Stiftung Rapsblüte
Stiftung Rapsblüte

Ansprechpartner

Ansprechpartner Dr. Heike Schmidt & Volker Uhl

Dr. Heike Schmidt

Programmleitung ['You:sful]

Volker Uhl

Programmmanagement ['You:sful]

BürgerStiftung Hamburg
Gemeinnützige Stiftung des Bürgerlichen Rechts

Schopenstehl 31
20095 Hamburg

Telefon: 040 - 87 88 969 - 60
Telefax: 040 - 87 88 969 - 61