['You:sful]

Lernen-durch-Engagement

Engagiert Gutes tun macht Kinder und Jugendliche selbstbewusst. Es stärkt ihren Sinn für Demokratie und fürs Miteinander. Mit dem Programm ['You:sful] Lernen-durch-Engagement ermutigt die BürgerStiftung Hamburg, Schülerinnen und Schüler, sich für ihre Interessen, ihren Stadtteil und unsere Demokratie stark zu machen – und das mitten im Unterricht.

  • Yousful Interview
  • Yousful Streichen
  • Yousful Fahrrad Reperatur
  • Yousful Schüler
  • Yousful
  • Yousful

Lernen-durch-Engagement verbindet den Unterricht mit einem dazu passenden gemeinnützigen Engagement der Schülerinnen und Schüler. In Hamburg engagieren sich so jedes Jahr über 800 Kinder und Jugendliche für ihren Stadtteil, für soziale Einrichtungen oder die Umwelt. Sie vertiefen mit ihrem Engagement Themen wie „Kommunalpolitik“, „Soziale Frage und Sozialstaat“, „Klimawandel“ oder „Artenschutz“ und sie sammeln erste Erfahrungen in der Zivilgesellschaft. ['You:sful] unterstützt Schulen darin, diese Lehr- und Lernform umzusetzen.

News-Blog

Lockdown Lunch: Fachaustausch Service-Learning in der Pandemie

29.01.2021 – Projektunterricht und Engagement haben’s schwer in diesen Zeiten. In unserem moderierten Lockdown Lunch am Freitag, den 12.02.21 von 12.30 bis 13.30 Uhr, wollen wir Ideen austauschen, wie es weitergehen kann. Also Kaffeetassen raus, Stullen auf den Tisch und eine Stunde Lösungen finden, für den weiteren Umgang mit der großen Corona-Bremse.

Jetzt teilnehmen: Schülerfeedback zum Lernen durch Engagement

11.01.2021 – Lernen-durch-Engagement Projekte stehen in den Zeiten des verschärften Lockdowns und der Aufhebung der Schulpflicht vor vielen Fragezeichen. Damit die bisher geleistete Arbeit nicht verloren geht, haben wir einen Online-Fragebogen entwickelt, mit dem die Schülerinnen und Schüler der Lernen-durch-Engagement Kurse und Klassen eine Zwischenbilanz ziehen können.

Fachvortrag von Joel Westheimer: Can Service-Learning Save Our World?

08.12.2020 – Angesichts globaler Herausforderungen wie der Klimakrise, der Zunahme von sozialen Ungleichheiten sowie des Erstarkens rechtsextremer Kräfte und der damit einhergehenden Schwächung demokratischer Institutionen stellte Prof. Joel Westheimer heraus, inwiefern Service Learning einen Beitrag zur Stärkung demokratischer Gesellschaften leisten kann.

Vortrag von Anne Sliwka: Lernen durch Engagement als Deeper Learning.

07.12.2020 – Prof. Dr. Anne Sliwka erläuterte in ihrer Keynote auf der bundesweiten Service-Learning-Tagung, inwiefern Lernen durch Engagement als Ansatz des Deeper Learnings bei der Vermittlung von zukunftsfähigen beruflichen Kompetenzen eine entscheidende Rolle im modernen Schulunterricht spielen kann.

Unsere Themen

['You:sful] - Obdachlosenfrühstück
1

Lernen-durch-Engagement

Wenn Jugendliche der 8c beim Obdachlosenfrühstück helfen, dann helfen sie nicht nur, Not abzuwenden, sie setzen sich auch mit dem Unterrichtsthema „Soziale Frage und Sozialstaat“ auseinander. Lernen-durch-Engagement verwandelt Lernstoff in Erfahrung und Erfahrung in reflektiertes Wissen.

['You:sful] - Netzwerkschulen
2

Unser Angebot

Sie möchten Lernen-durch-Engagement näher kennenlernen und sich ein eigenes Bild machen? Wir bieten auch Schulen, die (noch) nicht zu unserem Netzwerk gehören, viel Praxiseinblick, Beratung und erste orientierende Workshops an. Alle unsere Fortbildungen und Beratungen sind kostenfrei.

['You:sful] - Schüler unterstützen Menschen mit Behinderung
3

Projektideen für Schülerinnen und Schüler

Lernen-durch-Engagement hat viele Gesichter: Schülerinnen und Schüler engagieren sich ökologisch, sozial und politisch, im Regelunterricht, in Profilen oder Wahlpflichtkursen, von der Grundschule bis zur Oberstufe. Hier finden Schülerinnen und Schüler 15 Projektideen, zum Nach- und Bessermachen. Umwandlungen und Neuerfindungen sind ausdrücklich erwünscht.

['You:sful] Netzwerk
4

Das ['You:sful]-Netzwerk

Das ['You:sful]-Netzwerk bietet vertiefende Workshops, Projektmittel und Beratung für Lehrpersonen und junge Engagierte, Aufmerksamkeit und Wertschätzung für gute Ideen und Evaluationen für die Unterrichtsentwicklung. Gemeinsam mit den Schulen im Netzwerk und den fachlichen Partnern, der Stiftung Lernen-durch-Engagement und dem Hamburger Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung sorgen wir für Qualität und Weiterentwicklung im Service-Learning.

Die BürgerStiftung Hamburg

Die BürgerStiftung Hamburg ist 1999 als Gemeinschaftsstiftung von Hamburgerinnen und Hamburgern für ihre Stadt gegründet worden. Sie lebt von der Idee des zivilgesellschaftlichen Engagements, will das Gemeinwesen und den Zusammenhalt stärken und Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen zu eigener aktiver Mitwirkung an gesellschaftlichen Aufgaben anstiften. Die Stiftung initiiert und betreut eigene Projekte und fördert die zielgerichteten Initiativen anderer – derzeit rund 150 Projekte jährlich.

Die größte deutsche Bürgerstiftung entwickelt und fördert Projekte mit den Schwerpunkten Bildung, Kultur und Bewegung, überwiegend für junge Menschen aus sozial benachteiligendem Umfeld. Mit ihren Themenfonds unterstützt sie darüber hinaus Familien in schwierigen Situationen und fördert den generationenübergreifenden Dialog sowie Projekte im Bereich Umweltbildung und -engagement, sowie Natur- und Umweltschutz.

Förderer

['You:sful] wäre ohne unsere Förderpartner nicht denkbar: Wir danken der SKala Initiative, der Hans-Weisser-Stiftung und der Stiftung Rapsblüte für die großzügige, langjährige finanzielle und ideelle Unterstützung.

Hans Weisser Stiftung
Stiftung Rapsblüte

Ansprechpartner

Ansprechpartner Dr. Heike Schmidt & Volker Uhl

Dr. Heike Schmidt

Programmleitung ['You:sful]

Volker Uhl

Programmmanagement ['You:sful]

BürgerStiftung Hamburg
Gemeinnützige Stiftung des Bürgerlichen Rechts

Schopenstehl 31
20095 Hamburg

Telefon: 040 - 87 88 969 - 60
Telefax: 040 - 87 88 969 - 61